Klimaschutz ist Menschenrechtsschutz

Climate Change A Human Rights Issue

Climate Change A Human Rights Issue

… und aus diesem Grund arbeiten wir in der Themenkoordinationsgruppe „Klimakrise und Menschenrechte“ zu einem der wichtigsten Themen des 21. Jahrhunderts.

Welche Menschenrechte sind besonders betroffen von der Klimakrise?

Die Klimakrise bedroht alle Menschenrechte – bürgerliche und politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle. So haben alle Menschen ein Recht auf Leben und das Recht darauf, in Freiheit und Sicherheit zu leben. Doch das macht der Klimawandel für Milliarden von Menschen zunehmend unmöglich. Aber auch Menschenrechte, die menschenwürdige Lebensgrundlagen wie das Recht auf Gesundheit, das Recht auf Wohnen und das Recht auf Zugang zu sauberem Wasser und Hygiene schützen, sind betroffen. Die Klimakrise droht Ungleichheit, Diskriminierung und Ungerechtigkeit auf der Welt zu verstärken. Denn seine Folgen treffen oft die Menschen besonders hart, die ohnehin schon benachteiligt werden, zum Beispiel arme Menschen, Frauen und Indigene.

Was fordert Amnesty International ?

  1. Regierungen verstärken umgehend ihre Klimaschutzmaßnahmen.
  2. Staaten und Unternehmen verzichten möglichst bald auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Erdöl und setzen auf menschenrechtskonforme saubere Energie.
  3. Klimaschutzmaßnahmen gehen nicht auf Kosten von Menschenrechten. Regierungen  gestalten den Übergang
    gerecht und lassen niemanden zurück.
  4. Mehr Menschen, insbesondere aus der Menschenrechts­bewegung, engagieren sich für Klimaschutz.
  5. Menschenrechtsverteidiger_innen und besonders betroffene Bevölkerungsgruppen haben die Möglichkeit,sich gegen den Klimawandel zu engagieren und bei
    Entscheidungen mitzuwirken.
  6. Amnesty und die Menschenrechtsbewegung verstärken ihre Arbeit gegen Umweltzerstörung.

 

27. April 2020