Just Transition in Sápmi

Just Transition in Sápmi ist ein Kooperationsprojekt von drei Amnesty-Sektionen und dem Saami Council. Das Projekt fordert eine stärkere Anerkennung und Einbeziehung der Rechte...

Global: Verzögerung bei der Einrichtung des Vorstands eines Fonds für Menschen, die durch die globale Erwärmung geschädigt wurden, droht Menschenrechte zu untergraben

Amnesty International drängt auf eine rasche Inbetriebnahme und Kapitalisierung des internationalen Fonds für Schäden und Verluste („Loss and Damage Fund“), der die am stärksten...

Globaler Klimastreik am 01.03.2024

Zusammen mit Fridays For Future und den Beschäftigten des Nahverkehrs gehen wir am Freitag, den 01. März, beim globalen Klimastreik auf die Straße, um...

Global: Heißestes Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung unterstreicht das Ausmaß der Klimakrise

Als Reaktion auf den Copernicus Global Climate Report der Europäischen Union, der bestätigt, dass 2023 das wärmste jemals aufgezeichnete Jahr war, sagte Ann...

The Cost of Doing Business?

Gemeinden in der Nähe der zwei größten Ansammlungen fossiler Industrie in den USA sind regelmäßig giftigen Umweltverschmutzungen ausgesetzt, die die Gesundheit der Menschen und...

Fossile Brennstoffe: Schlecht für das Klima, schlecht durch und durch

Hier sind fünf Dinge, die Sie über die Bedrohung unserer Menschenrechte durch fossile Brennstoffe wissen müssen. Weiterlesen

Wir riskieren weiterhin unser Leben, um die Flüsse und Feuchtgebiete Kolumbiens zu schützen

Flüsse und Feuchtgebiete haben für mich immer eine große Bedeutung gehabt. Sie sind für viele Gemeinden in Santander und anderswo in Kolumbien eine Quelle...

Wie drei Umweltschützer*innen die Ungerechtigkeit der fossilen Brennstoffe und die Klimakrise bekämpfen

Der amerikanische Kontinent ist die tödlichste Region der Welt für diejenigen, die das Land, ihr Territorium oder unsere Umwelt verteidigen. Unternehmen und Behörden zerstören...

Global: Was geschah auf der COP28? Das Wichtigste im Überblick

Pressemitteilung | original (englisch): hier | 14. Dezember 2023 Der Klimagipfel COP28 in Dubai endete nach 14 Tagen mit einer Vereinbarung, in der zum...

Kein Bildmaterial für diesen Beitrag vorhanden.

Mexiko: Küstenbewohner*innen erneut ohne Unterkunft

Was ist das Problem? Am 13. November waren 69 Menschen aus dem Küstenort “El Bosque” wegen unmenschlicher Bedingungen und Behandlung gezwungen, eine Notunterkunft in der...

Brief an die an der COP28 teilnehmenden Regierungen zu Menschenrechts- und Klimaproblemen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Mehr als 200 zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt haben einen gemeinsamen offenen Brief unterzeichnet, in dem sie alle Regierungen, die an der jährlichen Weltklimakonferenz, die dieses Jahr in Dubai stattfindet, teilnehmen, auffordern, sich mit der Menschenrechtslage in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und ihrer destruktiven Klimapolitik auseinanderzusetzen. Weiterlesen

Ende der Zwangsräumungen in Kolwezi (Demokratische Republik Kongo)

Die Menschen in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) zahlen einen hohen Preis für die Versorgung der Welt mit Kupfer und Kobalt: Zwangsvertreibungen, illegale Zerstörung ihrer Häuser und physische Gewalt. Sende eine Nachricht an Präsident Tshisekedi, damit er die Zwangsräumungen und andere Menschenrechtsverletzungen in den Kupfer- und Kobaltminen beendet. Weiterlesen

Demokratische Republik Kongo: Industrieller Abbau von Kobalt und Kupfer für Batterien führt zu schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen

Die Ausweitung des industriellen Abbaus von Kobalt und Kupfer in der Demokratischen Republik Kongo hat zur Zwangsvertreibung ganzer Gemeinden und zu schweren Menschenrechtsverletzungen geführt. Amnesty International und die Initiative pour la Bonne Gouvernance et les Droits Humains haben dazu einen neuen Bericht mit dem Titel “Powering Change or Business as Usual?” veröffentlicht. Weiterlesen

Klimagerechtigkeit für Madagaskar einfordern

Schreiben Sie jetzt eine E-Mail an die Staats- und Regierungschefs der Welt und an den Präsidenten von Madagaskar, damit unverzüglich Maßnahmen ergriffen werden, um die Menschenrechtsverpflichtungen zu erfüllen und das madagassische Volk vor den Ungerechtigkeiten zu schützen, die durch die globale Klimakrise verursacht werden. Weiterlesen